Gestalttherapie

ist eine ganzheitliche, humanistische Therapie und setzt im ›Hier und Jetzt‹ des Erlebens an. Sie basiert auf tiefenpsychologischen Methoden und Theorien. Neben dem Therapiegespräch können auch kreative, erlebnisaktivierende Übungen und Medien helfen, Neues über sich zu erfahren. Oft hindern uns übernommene (unbewusste) innere Einstellungen, Regeln oder ›Glaubenssätze‹ daran, unser Leben freier und selbstbestimmter zu gestalten. Meine therapeutische Begleitung fördert neues Selbstbewusstsein, Kreativität, inneres Wachstum, Lebendigkeit und Zuversicht.
Anwendungsbereiche: Private und berufliche Belastungen, Konfliktbewältigung, Lebenskrisen (Trennung, Krankheit u.a.), Einzeltherapie, Paar- und Familienberatung, Gruppentherapie, Persönlichkeitsentwicklung, berufliche Konflikte, wie ›Mobbing‹, Stress und ›Burn-Out‹.

EMDR zur Heilung von Traumatisierung:

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist ein Therapiekonzept aus der Psychotraumatologie und wird erfolgreich bei Angstzuständen und nach Traumata eingesetzt. Nach einem Verkehrsunfall, Gewalterlebnis oder anderen traumatischen Erfahrungen leidet die Seele der Betroffenen, sie erleben u.a. Angst, Leere und Verzweiflung.

EMDR hilft zu verarbeiten und einen Heilungsprozess einzuleiten. Weltweit wird diese noch relativ neue Methode inzwischen erfolgreich angewendet und ist mittlerweile auch in der Wirksamkeit überprüft und anerkannt. Temine nach Absprache.

Mediation – Beratung bei Trennung und Scheidung

Ein Konflikt hat mehrere Seiten, vergleichbar mit einem dreidimensionalen Gebilde, von dem der Betrachter nur eine Seite sehen kann. Mediation öffnet einen Weg, den Konflikt als Ganzes zu sehen – mit all seinen Ursachen und Konsequenzen. Trennung ist für alle Beteiligten schwierig: Neben der emotionalen Belastung müssen gemeinsame Güter getrennt und ggf. für das Sorgerecht der Kinder eine Lösung gefunden werden. In der Mediation werden die Beteiligten beratend mit dem Ziel einer ›win-win-Situation‹ (zwei Gewinner) begleitet. Es werden Wege gefunden, Konflikte einvernehmlich und für alle Familienmitglieder fair zu lösen.

EMDR als Hilfe bei Konflikten, Ängsten, Leistungsdruck

EMDR (bedeutet: Eye Movement Desensitization and Reprocessing)

Die Methode ist auch erfolgreich bei Prüfungsängsten, Konflikten, Versagensgefühlen und Selbstzweifeln. Zur Regulation von Stress, Leistungsdruck, negativer Selbstbilder (Introjekte) und “Glaubenssätze”.

EMDR hilft alte Erfahrungen zu relativieren und dem, was bis heute so belastet und einengt, Neues befreiendes entgegen zu setzen.

Weltweit wird diese noch relativ neue Methode inzwischen erfolgreich angewendet und ist mittlerweile auch in der Wirksamkeit überprüft und anerkannt. Temine nach Absprache.

Achtsamkeit und Selbstfürsorge

Inneren Ballast abwerfen und zurück zu mehr Lebens-Leichtigkeit finden!

Achtsamkeitsschulung hilft, sich wieder selbst bewußter zu werden, zu entschleunigen, die richtige Balance zwischen privatem und Berufsleben zu finden, Grenzen wahrzunehmen und diesen zu vertrauen.

Übungen zur Abgrenzung, Stress- und Konfliktbewältigung helfen, sich auf positive achtsame Weise mit Kollegen im Team und auch im privaten Umfeld zu verständigen und Konflikte miteinander zu meistern. Eingespielte evtl. starre Kommunikationsmuster können mit diesen Methoden verändert werden, um so mehr Spielraum, Leichtigkeit und Lebendigkeit zu entfalten.

Es werden Wege angeboten, mehr in Balance zu kommen und damit wieder mehr Kraft, Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude zu gewinnen.

Einzel- oder Gruppenangebot.

Supervision – Hilfen für den Arbeitsalltag:

Arbeitszufriedenheit und berufliche Perspektiven motivieren uns; Stress, ›Sich-Ausgebrannt-Fühlen‹ (Burn-Out-Syndrom) und schwierige Konflikte dagegen wirken negativ auf unser gesamtes Wohlbefinden. In der Supervision werden u.a. Rolle und Position im Arbeitsleben reflektiert; Fragen nach Weiterqualifikation, Berufswechsel, Führungsstil geklärt; Probleme mit Kollegen konstruktiv angegangen; Schwierigkeiten mit Klienten/Kunden, Vorgesetzten, Partnern usw. analysiert und neue Ideen erarbeitet. Gruppen-/Teamsupervision (Coaching) thematisiert auch die Beziehungen untereinander: Missverständnisse werden geklärt, Kommunikation transparent gemacht, Probleme mit Machtpositionen, Konkurrenz, Hierarchie, Teamarbeit usw. werden angesprochen und gemeinsam werden Lösungen/Änderungen erarbeitet und umgesetzt.

Individuelle Termine nach Absprache.

Fortlaufende Gruppe einmal im Monat, Termine und Tagungsort bitte erfragen. Gern sende ich Ihnen weitere Informationen zu.

PSE (Psychosomatische Entspannungsverfahren)

ist ein integratives Entspannungskonzept für Einzelne oder Gruppen. Inhalte sind Elemente aus Autogenem Training, Progressiver Muskelentspannung, Tiefenentspannung, Phantasiereisen, Positive Vorsatzbildung. Es führt zu Entspannung, Beruhigung und Konzentrationssteigerung. Psychosomatische Störungen, wie Stress, Angst, Nervosität und körperliche Beschwerden, werden gelindert. PSE kann bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen angewendet werden.
Temine nach Absprache.