Einzel, Paar- und Gruppentherapie

Die Beratung/Einzeltherapie ist der größtmöglich geschützte Raum für Menschen, die sich mit persönlichen, sozialen oder beruflichen Problemen auseinandersetzen wollen. Oft veranlassen Änderungen in unserer Umwelt eine Krise für uns selbst: eine Trennung oder der Tod einer nahestehenden Person, Krankheit, berufliche Veränderung, Beziehungsschwierigkeiten, Erwachsenwerden der Kinder, Wohnungsortwechsel und anderes mehr. Manchmal fühlen wir aber auch nur eine vage Unzufriedenheit und können den Grund nicht benennen.
Auch in solchen Situationen – ohne konkreten Anlass – kann Einzeltherapie hilfreich sein: Die Ursachen werden erforscht, die aktuelle Lebenssituation analysiert und eigene Potenziale erkannt. Nötige Änderungen werden erarbeitet, um zu größerer Zufriedenheit, Zuversicht, Energie und Lebensfreude zu gelangen. Termine nach Absprache.

Paarberatung/-therapie/Mediation: In der geschützten Atmosphäre des Gesprächs zu dritt ist es möglich, über Themen zu sprechen, die man bisher gemieden hat – aus Angst vor Verletzung, Änderung der Rollen oder vor Trennung: Wie gelingt uns die Gratwanderung zwischen Autonomie und Abhängigkeit, gemeinsamem Wachstum und getrennter Identität, Nähe und Distanz, Einsamkeit und Zweisamkeit, Verletzung und Lusterfüllung, Verschmelzung und Trennung? Verschüttet das Alltagsleben unsere ursprünglichen Gefühle füreinander? Sind wir in der Lage zu streiten, unsere Wünsche zu äußern, Ent-Täuschungen zu ertragen? Es werden Lösungen gefunden, Vereinbarungen getroffen, neue Verhaltensweisen eingeübt und reflektiert. Termine nach Absprache.
Familienberatung/-therapie: Termine nach Absprache.

Gruppentherapie: Regelmäßige Teilnahme an der Gruppentherapie heißt intensiver Austausch mit anderen: Wie bin ich, wie ist der andere? – Selbst- und Fremdwahrnehmung werden geübt. Mit Distanz zur täglichen Umgebung, den gewohnten Rollen, Ritualen und Gewohnheiten ist es leichter, sich selbst zu erkennen und die Gruppe als Übungsfeld und Unterstützung für den privaten und/oder beruflichen Alltag zu nutzen.
Fortlaufend 14-tägig; Termine und Tagungsort bitte erfragen.

Wochenendseminare sind für alle offen: für diejenigen, die bereits Erfahrung mit Gestalttherapie haben, und für die, die neugierig sind, diese Methode kennen zu lernen. Eine Teilnahme kann bei der Entscheidung hilfreich sein, ob es sinnvoll ist, die eigenen Probleme in Einzel- , Paar- oder Gruppentherapie weiter zu bearbeiten. Es werden Medien und Übungen, wie Phantasiereisen, Rollenspiele und (Körper-)Wahrnehmungsübungen, eingesetzt. Termine und Tagungsort bitte erfragen.

Klausurtagung: Intensive Supervision oder Therapie – Rückzug und Besinnung im Westerwald, über ein bis fünf Tage, für Einzelne und Gruppen.