Jede schwierige Situation, die Du jetzt meisterst, bleibt Dir in der Zukunft erspart. – Dalai Lama

Wichtige Menschen sind gestorben, Beziehungen sind zu Ende gegangen, Ideale und Wünsche haben sich als unrealistisch erwiesen. Wir alle müssen im Laufe unseres Lebens viele Abschiede und Trennungen verkraften: Verlust von Eltern, Lebenspartnern, Kindern, Freunden, Gesundheit, Jugend, Erfolg, Heimat, Besitz, Positionen, Rollen…, aber auch von Hoffnungen und ungelebtem Leben. Die Themen Abschied, Trennung, Trauer und Tod sind in unserer Gesellschaft oft tabuisiert. Auf den Umgang mit dem schmerzlichen Verlust und dem Gefühl des Trauerns sind wir oft nicht vorbereitet.

Gefühle wie Wut, Demütigung, Schmerz, Verzweiflung, Sehnsucht, Rache und Leere sind spürbar.

Und immer – egal ob wir verlassen haben oder verlassen wurden – müssen wir unser Leben neu

gestalten. Für viele beginnt die Suche nach der eigenen Identität, nach neuen Lebensformen und -inhalten.

In diesem Seminar besteht die Möglichkeit, allen Gefühlen die damit verbunden sind,

nachzuspüren, sie zuzulassen und sich mit dem Abschiednehmen zu beschäftigen.

Wir arbeiten u.a. mit  kreativen Medien und Methoden der Gestalttherapie.

Ressourcen und Potentiale  können so (wieder-)belebt werden. Ein wenig (mehr) Kraft für den

Alltag  schöpfen und  vielleicht auch wieder ein wenig mehr Lebensfreude zurückzugewinnen.

In jeder Trennung liegt eine Chance: Wo etwas Altes aufhört, fängt etwas Neues an!

  • Datum: Mittwoch, 3.4. 2019, 18 bis 21 Uhr, 1 Termin, auf Wunsch auch mit Fortsetzung
  • Ort: Praxis für Psychotherapie und Supervision Pfeffermann, Mühlenstr. 13. Strickhausen
  • Leitung: Anke Pfeffermann, Anmeldung über die VHS Flammersfeld
  • Kosten:  ca.30,00 €

Telefon 02685 989690

E-Mail: info@pfeffermann-consulting.de