Resilienz und Achtsamkeit

Bedeutung von Resilienz: psychische Elastizität, Widerstandskraft; Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen

Manche Menschen werden bei Misserfolgen und Krisen, bei Druck, Stress und Ärger leicht aus der Bahn geworfen. Andere sind weniger empfindlich und wirken widerstandsfähiger. Wenn Menschen in belastenden Situationen psychisch stabil bleiben, nennen Psychologen ihre Fähigkeit „Resilienz“. Resiliente Menschen sind beruflich erfolgreicher, emotional stabiler sowie körperlich und psychisch gesünder. Bei Veränderungen passen sie sich besser an und leiden seltener an Burn-Out. Sieben Persönlichkeitsmerkmale sind verantwortlich dafür, wie groß die psychische Widerstandskraft einer Person ist.

In der Psychologie werden diejenigen Menschen als resilient bezeichnet, die psychisch widerstandsfähig sind. Resilienz wirkt wie ein „seelisches Immunsystem“, das hilft, Krisen durchzustehen oder sogar gestärkt daraus hervorzugehen.

Resiliente Personen reagieren unempfindlicher auf psychische Belastungen wie Stress oder Frust und handeln flexibler in schwierigen und sich ändernden Situationen. Die psychische Widerstandskraft ist bei Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt und lässt sich mit Achtsamkeit und eigener Reflexion trainieren.

Resilienz kann trainiert werden

Resilienz ist bei Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt. Die Grundlagen werden in der Kindheit gelegt. Wer als Kind Wertschätzung, Ermutigung und Unterstützung erfährt, wird psychisch widerstandsfähiger werden. Aber auch im Erwachsenenalter kann die psychische Widerstandsfähigkeit noch verbessert werden.  Verfestigte Denk- und Handlungsmuster sind veränderbar.

In diesem Seminar wird fundiertes Wissen aus der Resilienz-Forschung vermittelt. Die 7 Persönlichkeitsmerkmale werden vorgestellt, so dass die Teilnehmer das Erlernte später im Alltag auch anwenden können.

Übungen zum Thema unterstützen die vermittelte Theorie.

Daten                                      10. + 11. März 2018

Zeiten                                      Sa 10.00 – 17.00 und So 10.00 – 15.00 Uhr

Ort Bürgerhaus Gieleroth, zum Herzberg 1 57610 Gieleroth

Teilnahmegebühr                150,00 Euro

 

Die Teilnahmegebühr kann je nach Berufsfeld auch als Fortbildung steuerlich geltend gemacht werden.

Bildungsprämien verringern die Gebühr um die Hälfte.

Teilnahmebescheinigung:

Am Ende des Seminars erhalten alle TeilnehmerInnen eine detaillierte Teilnahmebescheinigung  sowie ein Skript zum Thema

Leitung und Anmeldung:  Anke Pfeffermann

Institut für Psychotherapie, Supervision und Weiterbildung

Mühlenstr. 13    57632 Strickhausen  Tel.: 02685 989690   www.pfeffermann-consulting.de

Anmeldung zum Seminar

Resilienz und Achtsamkeit am 10. + 11. März 2018

Name____________________________________________________

Anschrift_________________________________________________

Telefon___________________________________________________

Email-Adresse____________________________________________

Beruf / Tätigkeit___________________________________________

Ort  Datum Unterschrift____________________________________

Den Teilnahmebetrag von 150,00 Euro überweisen Sie bitte

bis spätestens zum 1. März 2018  auf das Konto

Westerwald Bank eG  IBAN DE18573918000075551100

BIC GENODE51WW1

Kontoinhaberin  Anke Pfeffermann

Mit der Zahlung des Betrags und der Zusendung des Anmeldeformulars ist die Anmeldung verbindlich.